Startseite / Total sozial / spektakuläres / Shinmoe-dake: Drohne filmt Vulkanausbruch in Japan

Shinmoe-dake: Drohne filmt Vulkanausbruch in Japan

Shinmoe-dake spuckt Asche bis 2 Kilometer in den Himmel

von Eva Stroppel:

Der Sturmjäger James Reynolds hat mithilfe einer Drohne den Asche spuckenden Shinmoe-dake in Japan gefilmt. Der 1’421 Meter hohe Vulkan auf der japanischen Insel Kyūshū ist am 11. Oktober 2017 ausgebrochen. Die letzte Eruption gab es vor sechs Jahren.

Nach Angaben der japanischen meteorologischen Behörde soll die Aschewolke bis 2’000 Meter über dem Krater aufsteigen. Von Ascheniederschlägen seien mindestens vier Städte in den nahe liegenden Präfekturen betroffen. Evakuierungen und Opfer gibt es keine.

Mitte September haben sich annähernd 50’000 Menschen auf der indonseischen Insel Bali in Sicherheit gebracht, als der Vulkan Agung auszubrechen drohte. Bis jetzt gab es keine Eruption, die Angst und die Vorsicht jedoch bleiben.

Quellen: japantimes.co.jp /YouTube.com/ twitter.com

sehen Sie auch:

Ein Schock-Video aus Norwegen lässt den Atem stocken!

Schock-Video zeigt Beinahe-Kollision mit Bus Im Video, das von einer Dashcam des nachfolgenden Fahrzeugs stammt, …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.