Startseite / Technologie / Google will nervige Autoplay-Videos zum Schweigen bringen

Google will nervige Autoplay-Videos zum Schweigen bringen

Neue Funktionen in Chrome ab September

Gewisse Seiten wie zum Beispiel Facebook schalten Autoplay-Videos standartmässig stumm, währen man bei anderen von übertrieben lauter Werbung für epische Online-Rollenspiele überrascht wird. Oft muss man die Quelle des Sounds auch noch suchen, was zu nervigen Unterbrechungen beim Surfen führt.

Um diesem Problem entgegenzuwirken, will Google in seinem Browser Chrome dem Benutzer mehr Kontrolle überlassen. In Zukunft soll Autoplay nur noch funktionieren, wenn kein Ton abgespielt wird oder wenn der Nutzer die Seite entsprechend markiert hat. Zusätzlich wird man die möglichkeit haben, einzelne Seiten stummzuschalten.

Bildquelle: Google

 

Die neuen Features werden ab jetzt eingeführt und sollten im Januar überall laufen.

Quelle: Chromium Blog

sehen Sie auch:

Drohnen mit künstlicher Intelligenz werden Australier vor Haien beschützen

K.I.-System um mehrfaches akkurater als das menschliche Auge Dieser Mann hatte gerade noch Glück, doch …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.