Startseite / Gut zu wissen / Air Berlin verabschiedet sich mit Humor

Air Berlin verabschiedet sich mit Humor

Pilotin machte letzten Air-Berlin-Flug zu besonderem Erlebnis

Die deutsche Fluggesellschaft Air Berlin ist pleite. Am Montagmorgen landete die letzte Air-Berlin-Maschine aus Miami am Flughafen Düsseldorf. Doch statt normal zu landen, erlaubte sich die Pilotin einen kleinen Scherz. Das Bodenpersonal erlebte einen kurzen Schreck, als sie mit der Maschine eine Schleife drehte, um so den letzten Flug gebührend ausklingen zu lassen. „Es war ein komisches Gefühl, als der A330 auf uns zukam“, so Jule T. aus dem Sicherheitsbereich des Düsseldorfer Flughafens. Im Video kann man hören, wie sie panisch „Was macht die da?“ ruft.

Doch ganz spontan war die Aktion nicht. Die Fluglotsen waren über die Extrarunde der Maschine informiert. „Das Flugzeug folgte nach dem Durchstarten in Absprache mit den Fluglotsen einem vorgesehenen Kurs, der es zurück zum Landeanflug führte“, erklärte Joachim Schöttes.

Quellen: YouTube / Air Berlin

sehen Sie auch:

Stopp dem Menschenhandel

Januar ist nationaler Monat in den USA zur Prävention von Menschenhandel und Sklaverei   Menschenhandel …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.