Startseite / Trends / Video-Trend bringt Akteure hinter Gitter

Video-Trend bringt Akteure hinter Gitter

Wenn aus Spass Ernst wird

„Bonnkin“ heisst der neuste Video-Trend aus den USA, der in den sozialen Medien für allgemeines Kopfschütteln sorgt. Um die mediale Aufmerksamkeit für einen kurzen Augenblick auf sich zu lenken, hatten die jugendlichen „Video-Bonnkin-Trendsetter“ aus dem Land der bescheuerten Möglichkeiten einen ziemlich schrägen Einfall.

In den Videos sind Jugendliche dabei zu beobachten, wie sie zum Beispiel in ein Geschäft stürmen und offensichtlich vor den Augen des Kassiers einen Gegenstand stehlen und fluchtartig wieder das Weite suchen.

Was im ersten Moment aussieht wie ein normaler Diebstahl, ist in Wirklichkeit eine abgesprochene Sache. Der Kassier ist über den bevorstehenden Überfall informiert. Der scheinbare Täter bringt den Gegenstand nach dem Video-Dreh schön brav wieder zurück. Das erklärt auch die Passivität des Kassiers während des „Überfalls“.

Warum und wieso diese Videos trotzdem millionenfach angeklickt werden, wissen nur die Internet-Götter.

Das erste Boonkin-Video wurde bereits Mitte Mai veröffentlicht und geht auf das Konto eines jungen Mannes namens John Hill. Der dunkelhäutige Mann aus Miami überfällt im Video ein Geschäft, das Donats verkauft. Für den selbsternannten Schauspieler, der im Video den Bösen spielt, gibt es leider kein Happy End.

Nachdem solche und ähnliche Videos von John Hill in den sozialen Medien viral gehen, haben auch die örtlichen Behörden von den Überfällen Wind bekommen und den jungen Schein-Delinquenten kurzzeitig verhaftet.

Quellen: wmcactionnews5.com / YouTube

sehen Sie auch:

Afrikanische Kinder werben für chinesische Camgirls

Made in Zambia Ein paar afrikanische Kinder stehen um eine chinesisch beschriftete Kreidetafel herum und …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.